ÖSTM | EZF durch das Grünbachtal 2013

Auslandsprofi Brändle (IAM) siegt. Graf (Rudy Project) zum vierten Mal Vize

Favoritensieg auch in der Elite Kategorie. In Abwesenheit des OÖ Titelverteidigers Riccardo Zoidl siegt Matthias Brändle. Jedoch benötigt der Vorarlberger aus dem schweizerischen IAM Rennstall für die 22,5km 27:39,36 min und somit um satte 27sec länger als Zoidl (Gourmetfein Wels) im Vorjahr.


Mit einem Rückstand von 8,53sec folgt wie immer seit 2009* Bahncrack Andreas "Prinz" Graf. Bronze sichert sich wie schon im Vorjahr Andreas Hofer (Team Vorarlberg) der mit der Goldenen im U23 Bewerb entschädigt wird.

Spannender als erwartet gestaltete sich der heutige Kampf um die Goldmedaille bei den Profis. Nach verhaltenem Start und der nur 14en Zwischenzeit konnte Andreas Graf im zweiten Streckenabschnitt Sekunde um Sekunde gut machen. Am Ende reichte es trotzdem nicht; 8sec fehlten dem Ebreichsdorfer diesaml auf den ersehnten Titel. Brändle der vor kurzem das Sprinttrikot bei der Tour de Romandie gewinnen konnte war zu konstant.

"Mir hats heut richtig Spass gemacht. Eigentlich hätte ich schon Urlaub, für den Veranstalter der heutigen Meisterschaften hab ich den aber gerne unterbrochen und bin nun stolz den rot weiss roten Meisteranzug bei Zeitfahren in aller Welt tragen zu dürfen...", freut sich der sympathische 23-jährige.

Martina Ritter neue Zeitfahr-Staatsmeisterin

Zu einem Favoritensieg kommt es beim Damen Rennen der Österreichischen Zeitfahrstaatsmeisterschaften in Offenhausen. Die Linzerin Martina Ritter (ARBÖ Radteam Vitalogic Niederösterreich) siegt nach 22,5km in einer Zeit von 31:33,20 klar vor ihrer Teamkollegin Andrea Graus (+41,89secc) Auf Rang drei folgt Jacqueline Hahn (ÖAMTC Bikepalast Tirol) (+53,37sec) die sich auch den U23 Titel sichert.

Zwar ist Martina Ritter als klare Favoritin ins Zeitfahren rund ums Grünbachtal gegangen, ihr Start war allerdings lange Zeit fraglich. Nach einem schweren Sturz bei der tschechischen Rundfahrt Garcia Orlova bekam die 30-jährige erst am Monatg grünes Licht für den heutigen Start. "Ich bin überglücklich. Letzte Woche konnte ich nich kaum gehen, mein linkes Bein war blau, der Brustkorb geprellt... dass ich heute fahren durfte und noch dazu gewinnen konnte macht mich überglücklich!", freut sich die Bankangestellte.

Komplettes Ergebnis auf : www.computerauswertung.at

*im Jahr 2010 habe keine Zeitfahrtitelkämpfe statt gefunden

Vielen Dank an Herwig Füreder (www.derschulfotograf.at) für die Fotos!

Fotos von Herwig

Fotos von Günther Iby

  



 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome