Saisonauftakt Radquerfeldein Oberschlierbach

Nach Rekordtemperaturen vor einer Woche in OÖ mit bis zu 27° folgte pünktlich zum österreichischen Querfeldeinauftakt in Oberschlierbach schon fast traditionell das Schlechtwetter. Schneefall in den Alpen wie zuletzt vor 25 Jahren, sorgten für das erste Schiwochenende in OÖ. In Oberschlierbach lag zwar kein Schnee, aber mit Temperaturen um den Gefrierpunkt und Dauerregen dachte man eher an die warme Stube als an ein Radrennen. Trotzdem fand sich die österreichische Querfeldeinszene geschlossen oberhalb der Bezirkshauptstadt Kirchdorf an der Krems auf eine Seehöhe von 850 Meter ein. Wie immer ging es auf den sehr anspruchsvollen Kurs, rund um das Gemeindezentrum. 2 Rennen standen an diesem Wochenende an, wobei es heute Sonntag um OÖ Landesmeisterschafts-Edelmetall ging. Das Lambacher Juniorenteam war ebenfalls mit seinem Betreuer Bernhard Gerstbauer gekommen und Barney Wiesinger war am Start bei der Elite, will er ja den heuer erstmals durchgeführten Ö-Quer Cup kpl. bestreiten. Außerdem stehen die Lambacher ja mitten in der Vorbereitung auf den Querfeldeinklassiker am 15.11.2009 im Pferdezentrum in Stadl-Paura. Heuer das einzige Internationale C2 Rennen Österreichs. Wie immer in Oberschlierbach auch wieder eine starke Abordnung unserer tschechischen Nachbarn. Und sie dominierten an diesem Wochenende. Fillip Adel war an beiden Tagen nicht zu schlagen und Peter Cirkl der Radprofi aus Budweis, belegte jeweils Rang 2. Bester Österreicher am Samstag der Wiener Didi Hauer und heute Roland Mörx. Der NÖ im Dienste des Linzer Vereins Radsport Kiesl sicherte sich damit den OÖ Landesmeistertitel vor Thomas Hasibeder und Jürgen Holzinger aus Neukirchen/Lambach. Sehr erfreulich, dass der 3-fache österreichische Nachwuchsmeister sich wieder in seiner Paradedisziplin zeigt. Wenn er gut trainiert, ist ihm für die österreichischen Meisterschaft einiges zuzutrauen. Bei der erstmals durchgeführten Amateur Landesmeisterschaft siegte Routinier Willi Vorderderfler vor seinem Clubkollegen und OÖ Marathon Landesmeister Lukas Stoiber und dem Linzer Gerhard Krenn. Barney Wiesinger fuhr an beiden Tagen ein ausgewogenes Rennen und belegte an beiden Tagen eine Platzierung um Rang 20.

Bei den Junioren war gegen den regierenden östereichischen Juniorenmeister Lukas Pöstlberger kein Kraut gewachsen. Lukas, obwohl in der Trainingspause, fuhr ein souveränes und vor allem technisch perfektes Rennen und gewann nicht nur das Rennen überlegen, sondern auch den OÖ Landesmeistertitel. Die Silbermedaille holte sich unser Webmaster Fabian Loris vor den strengen Blicken seiner anwesenden Eltern. Erstmals bei einem Querrennen am Start Rudi Staufer. Er war mit dem MTB ins Rennen gegangen, fackelte nicht lange und holte sich seine erste Landesmeisterschaftsmedaille und zwar in Bronze. Es bleibt zu erwähnen das sich die Lambacher Mannschaft vor allem durch perfekte Technik am Rad, auf dem sehr schwierigen Kurs, ausgezeichnet geschlagen hat. Die Vorbereitung in Richtung Heimrennen in Stadl-Paura und Ö-Meisterschaft im Januar scheint gut zu passen. Die Landesmeisterschaft in der Kategorie U17 sicherte sich der Welser Daniel Lehner.
Weiter geht es mit dem Querrennen am 01.11.2009 mit der Wintercuperöffnung am Cyclodrom in Wien.

  



 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome