2. Wintercuprennen des RC Schnecke in Wien

Am Sonntag ging es wieder Richtung Wien zum zweiten Rennen des Schnecke Cups, diesmal in der Brigittenauer-Bucht. Bei der Abfahrt um Punkt 7 Uhr in Lambach war es noch ziemlich kalt, aber Gott sei Dank wurde kein Regen gemeldet. Die Situation änderte sich im Rennen dann schnell, wo es uns mit dem Langarmtrikot sogar etwas zu warm wurde. Diesmal waren 136 Fahrer am Start, darum kam es zu heftigem Gedränge auf der schmalen Startgerade, aber vor Allem auch in der ersten Kurve. Trotzdem verteilten sich die Fahrer schnell auf der anspruchsvollen, ziemlich harten Strecke. Die Fahrer des RC-Lambach waren auch diesmal wieder mitten im Getümmel:

Bester Lambacher wurde wieder Jürgen Holzinger, der sich mit dem 21. Rang zwar gut präsentierte, aber leider im Bezug auf das vorherige Rennen zwei Plätze abgeben musste.
Auf dem 33. Platz landete Barney, wobei ich die Ehre hatte mit ihm gemeinsam mehr als die Hälfte des Rennens zu bestreiten, was uns beiden half, uns gegenseitig zu motivieren. Da mir selbst der Kurs mit den vielen Laufpassagen gefällt, fuhr ich diesmal knapp hinter Barney den 34. Platz ein.
Kurz dahinter erreichte Hartenthaler Tobias als 44. das Ziel. Er hatte im Laufe des Rennens Probleme mit dem Rad und musste so einige Plätze abgeben.
Walter Ameshofer und Dietmar Katzenmayer fuhren den 58. und 59. Platz ein. Die Beiden verbesserten sich somit erheblich gegenüber dem Rennen im Cyclodrom.

Die gesamte Ergebnisliste findet ihr unter http://www.rc-schnecke.at/schnecke/ergebnisse/2010/wc_2009_11_29_bbucht.pdf

Und so sieht der Zwischenstand nach 2 Rennen des Schnecke Cups aus:
16. Jürgen Holzinger
27. Barney
29. Daniel Wachholbinger
47. Walter Ameshofer
50. Dietmar Katzenmayer
107. Tobias Hartenthaler (bei nur einem gefahrenen Rennen)

  



 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome