Vereinsmeisterschaft Berg Wildpark Hochkreut 2011

Ein hochkarätiges Feld das sich pünktlich um 18:30 Uhr in Bewegung setzte. Neben dem Bergspezialisten Christian HEMETSBERGER aus Mondsee, der das Rennen von 2006-2009 gewinnen konnte und mit 14:09 min (2008) auch die Gesamtbestzeit hält, waren auch der Sieger der OÖ Berglandesmeisterschaft der Amateure beim Almkönig in Eidenberg Mario BUCZOLITS, sowie der OÖ Einzelzeitfahr LM aus Offenhausen Christian HUFNAGL am Start. Nach dem Heben der Startflagge durch Birgitt Oberweger bestimmten gleich von Beginn an die beiden Fahrer vom Team INSTEC aus Ebensee BUCZOLITS und HUFNAGL das Tempo. Dahinter Christoph OSTERER, der erst kürzlich das MTB Rennen auf den Gmundnerberg gewonnen hat. HEMETSBERGER am Anfang mit dezenter Zurückhaltung auf vier. Hinter den Spitzenfahrern die erste große Verfolgergruppe mit allen Lambachern, angeführt vom Langstreckenspezialisten aus Stadl-Paura Gerald LUTZ. Nach dem ersten Steilstück war auch Mario ROSSMANN von Ovilava weit vorne zu finden, musste aber im Finale aufgrund des hohen Tempos Federn lassen. Auch der Chef der Welser Amateurmannschaft Stefan HÖGLINGER war mit dabei. Dahinter entbrannte ein Dreikampf der Lambacher Stefan FÜRWEGER, Thomas GRATZL und Dominik HAGER, der bis zum Ziel andauerte. Bis 100 Meter vor der Ziellinie sah es so aus als wäre Stefan FÜRWEGER der schnellste Lambacher an diesem Abend. Doch mit einem beherzten Antritt konnte Dominik HAGER, der schon beim Bergrennen in Nussdorf hinauf zum Dachsteinblick aufhorchen ließ, Stefan noch abfangen. Die Halbzeitführung in der Vereinswertung war schließlich der Lohn für die Plagerei des Juniors aus Stadl-Paura. Sichtlich überglücklich stand Dominik erschöpft im Ziel. Gratulation. Das Rennen gewann in einer Zeit von 14:39 min Mario BUCZOLITS vor HEMETSBERGER und HUFNAGL.

Die einzige Teilnehmerin?!? des Rennens war Brigitta GRATZL. Ihr gelang an diesem Abend ein perfektes Rennen. Angespornt durch den Gewinn des OÖ Berg Landesmeistertitel in der Klasse Damen Elite letzten Freitag in Eidenberg, flog sie förmlich dem Ziel entgegen. Die 2-fache Mutter und ehemalige Top Läuferin spielte ihre Klasse am Berg gekonnt aus und behauptete sich mit einer Zeit von 17:14 min inmitten des starken Männerfeldes. Keine Dame war bei diesem Rennen vor ihr schneller im Ziel. STRECKENREKORD!! Gratulation.

Ein weiteres interessantes Match gab es an diesem Tag zu bestaunen. Unsere Old Boys lieferten sich ein beinhartes Rennen bis zur Ziellinie. Noch letzten Freitag sorgten sie in Eidenberg für einen 3-fachen Triumph bei den Berglandesmeisterschaften Master für unseren Verein. Alois FINK (OÖ Bergmeister Master),  Siegfried HAGER (OÖ Vize-Bergmeister Master) und Josef SCHRATTENECKER (3. OÖ Strassenmeisterschaften Master) schenkten sich keinen Meter bis zum Finale. Und der Mann, der sich heuer wieder in toller Form befindet und der die längste Rennerfahrung von den Dreien mitbringt, spielte am Ende seine ganze Routine aus und gewann, mit den Augen die Ziellinie fixierend, den Zielspurt vor SCHRATTENECKER und HAGER. Ein Sprint wie aus dem Lehrbuch. Besser geht es nicht. Gratulation Alois!

Nach dem Rennen traf man sich noch auf ein gemütliches Beisammensein bei köstlichen Brathenderln in unserem Clublokal Adlergrill Leingartner in Lambach.

Leider waren einige Lambacher Radsportgrößen und auch Lizenzfahrer dieser Vereinsmeisterschaft fern geblieben. Weiter geht es am kommenden Mittwoch ab 18:30 Uhr mit dem EZF am Riesenberg.

Ergebnis

  



 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome