Salzkammergut Trophy 2005

Perfektes Bikewetter, anspruchsvolle Trails, jubelnde Zuschauer und über 2000 Starter - Das war mit wenigen Worten die Salzkammergut - Trophy 2005

5:00 Uhr Morgens - Günther Filzmoser begibt sich auf die 200 km - Distanz. Begleitet von rund 200 Mitstreitern fährt er bei 5°C und im Nebel den 6500 hm entgegen. Am Nachmittag wird sich weisen, dass es sich lohnt, sein eigenes Süppchen zu kochen. Er bezwingt zum dritten Mal in Serie einen der härtesten Marathons der Welt und kommt, zur Verwirrung seiner Groopies, um 1,5 Stunden zu früh ins Ziel. Fahrzeit ca. 12:30 für 1x Hölle und zurück:

10:00 Uhr: Tobias Hartenthaler (Zeit 7:01) und Manfred Wiesinger (Zeit: 7:18) beginnen mit über 700 weiteren Bikern die 100 km - Distanz. Nach Ischler und Ausseer Salzberg, insgesamt 3 200 hm, kommen beide im Mittelfeld heil ins Ziel.

12:00 Uhr: Astrid Zimanyi startet ins Feld und beendet nach 4:19 die 50 km - Distanz.

12:30 Uhr: Zoltan Zimanyi (Zeit 2:35) vertritt den RC Lambach würdig in der Kurzdistanz.

Fazit:
Durch die geänderte Streckenführung ein noch anspruchsvollerer Kurs - sicher einer der besten Marathons.

Und nicht vergessen:
Post Goisern ist pre Goisern!
  



 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome