Traumstart in das Radsportjahr 2007 in Thörl/Stmk für den RC Grassinger Lambach.
Bericht und Fotos online. Traumstart in das Radsportjahr 2007 in Thörl/Stmk für den RC Grassinger Lambach.

Bei den Österreichischen Meisterschaften im Querfeldein gab es durch Lukas Pöstlberger (U17) und Jürgen Holzinger (Junioren) gleich zwei Meisterschaftsmedaillen für Lambach. Beide Fahrer fuhren bei starker Konkurrenz (es gab so große Starterfelder wie schon lange nicht mehr) ein beherztes Rennen. Bei schwierigsten Bediengungen konnten beide Fahrer sogar einige Zeit in Führung gehen. Lukas Pöstlberger wurde dabei kurz vor der Ziellinie noch vom Kärnter Marco Haller abgefangen. Jürgen Holzinger, der sein Führung erst nach einem kapitalen Sturz abgeben musste, setzte sich dagegen im Zielsprint um den 2. Rang, gegen den Kärtner Matthias Hoi durch. Gewonnen hat in dieser Klasse der heuer für den RC ARBÖ Resch und Frisch fahrende Altheimer Florian Sattlecker.

Beim Höhepunkt des Tages, dem Rennen der Elite, hat sich der Vorarlberger Peter Presslauer mit seinem 7. Staatsmeistertitel nun als alleiniger Rekordhalter in die Querfeldeinsiegerlisten eingetragen. Er hat damit die beiden Oberösterreicher Walter Obersberger (1971-73-74-75-77-78 ) und Reinhard Waltenberger, den Briefträger aus Wallern, (1979-80-81-82-83-86) die jeweils 6 Meistertitel in dieser Disziplin aufweisen, endgültig überholt. Gratulation!! Peter Presslauer war der überlegene Fahrer des Tages. Er fuhr sicher und souverän und konnte das gesamte Feld überrunden. Überraschend holte sich der für den RC Kiesl Linz startende Stattersdorfer (NÖ) Roland Mörx die Silbermedaille, Bronze ging an den Vize-Staatsmeister von 2005 den Wiener Gerald Hauer.

Walter Ameshofer
  

 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome