2. Sparkasse OÖ Radquerfeldein GP um das Sportzentrum Gunskirchen presented by Gourmetfein

Der Cyclocross Sport in Österreich hat Rückenwind und wird am 26. November die unbefestigten Wege von Gunskirchen unsicher machen. Die besten Athletinnen und Athleten Österreichs treffen auf ein internationales Starterfeld. Es ist der krönende Abschluss der „Oberösterreich Serie“ im Cycling Austria Verge Cup, wo die Landesmeister in allen Klassen gekürt werden.

Der Niederösterreicher Felix Schneider hat beim heimischen Verband das sportliche Referat im Cyclocross übernommen und mit dem Cycling Austria Verge Cup eine Rennserie mit 16 Bewerben aufgestellt. Es ist die höchste Rennserie Österreichs, wo der 2. Sparkasse OÖ Radquerfeldein GP um das Sportzentrum Gunskirchen p/b Gourmetfein den zehnten Bewerb, die Landesmeisterschaften und damit das Highlight der drei Oberösterreich Rennen bildet.

Kommenden Sonntag fällt beim Steiner Cross in Wels der Startschuss. Es folgt am 25. November das Querfeldeinrennen in Bad Ischl und tags darauf der Grand Prix um das Sportzentrum Gunskirchen. „Nach einer erfolgreichen Neuausrichtung unseres Querfeldein GP im Vorjahr, arbeiten wir akribisch am Ausbau der Veranstaltung. Neben den Profis erhalten alle Altersgruppen eine Plattform um sich zu präsentieren und ihr Können auszubauen. Bedanken möchte ich mich dabei bei allen Partnern und Sponsoren für die gute Zusammenarbeit“, so Walter Ameshofer vom Veranstalterverein RC ARBÖ Grassinger Huber E-Tech Sparkasse Lambach. Dieser ist nicht nur Hauptorganisator in Gunskirchen, er koordiniert auch eine Reise nach Tschechien zu den Weltmeisterschaften. Nach 2001, 2010 und 2015 ist Tabor zum vierten Mal Gastgeber. Alle die sich vom Cyclocross Fieber anstecken lassen sind herzlich eingeladen, von 02.02.-04.02.2024, an der Fanreise teilzunehmen.

Apropos Oberösterreich. Valentin Zeller wurde zum sportlichen Leiter für Österreichs Cyclocross Szene bestellt. Sein Hauptziel ist es, bei den anstehenden Weltmeisterschaften ein gutes Team zu bilden. Der Oberösterreicher ist bei Weltcup Rennen im Einsatz und wird in Gunskirchen besonderes Augenmerk auf den Nachwuchs legen. Dieser, als auch die zahlreichen Zuschauer, werden auf der 2,6 Kilometer langen Runde einiges geboten bekommen.

Anmeldung und nähere Informationen unter www.computerauswertung.at 

  

 

© by Fabian Loris 2012

 

Anzeige optimiert für Mozilla Firefox & Google Chrome